Endlich! Die Diagonale!

Schon in den letzten Novembertagen kam im Wetterbericht immer mal das Wort "Diagonale" vor. Angesichts einiger häufiger Flüge in den Nordosten bei Blauthermik, aber es fehlte doch der Glaube.

Aber am 1. Dezember sah der Wetterbericht doch wirklich gut aus. Also standen alle ziemlich schnell am Start, schon kurz nach 11 Uhr waren alle gestartet. Die Abflugrichtungen unterschieden sich etwas: einige machten erst einen Schenkel nach Norden, einige flogen den kürzesten Weg nach Osten an die Wolken und einige Mutige flogen direkt nach SE. Letztendlich trafen sich alle an der Wolkenlinie nach Mata Mata. Und es ging ziemlich gut, mal eine kurze Unterbrechung der Reihungen, aber immer wieder gab es Anschluss. Einige drehten in Mata Mata (ca. 350 km von Pokweni entfernt) um, aber die weitesten flogen bis zu 430 km nach SE.

Für den Rückweg war mit stärkerem Wind zu rechnen, aber das war kein Problem, weil die Konvergenz richtig gut ausgebildet war. Hier ergab sich die Frage, wann nach W in Richtung Pokweni abbiegen. Im Norden wurde es zunehmend dunkler. Für einige gestaltete sich dieser Rückweg doch etwas spannend, weil sich die Wolkenwurst ziemlich ausgebreitet hatte und in diesem Bereich wegen fehlender Sonneneinstrahlung kaum noch Thermik zu finden war. Es gab einige Glückspilze, die mitten in diesem dunklen Teil nochmal bis an die Basis steigen konnten und dann mit knapp 5000m noch mal ein bisschen Dreieck nach Westen erzeugen konnten.

Fazit dieses Tages: von Pokweni aus kamen mehr als 11.000 km zusammen, zwischen 1200 und 850 war die Marge. Alles in allem ein Supertag!

Wer findet eine Wolke?

Seit einigen Tagen gibt es hier in Namibia einen stahlblauen Himmel. Für Segelflieger ist das nicht das Optimum an Flugbedingungen. Trotzdem gab es in den letzten Tagen recht schöne Flüge. Da kamen auch immer wieder mehr als 700 km zusammen. Die Basis stieg auch weiter an. Nur die Wolken fehlten schon sehr.

Beim Briefing gab es dann eine neue Tagesaufgabe von Axel Nuss: "Wer bringt ein Foto von einer Wolke mit?" Es gab einiges Gelächter, aber während des Fluges im Funk die freudige Äußerung: "Da ist eine Wolke!" Aber leider weit weg und nur sehr kurzlebig. Aber immerhin!

Saison ist schon gut in Fahrt gekommen

Seit dem 5. November herrscht in Pokweni reger und stetig zunehmender Flugbetrieb. Schon etliche Flüge mit mehr als 1000 km sind dabei und die Wetterverhältnisse sind sehr vielversprechend.

Für viele der derzeitigen Gäste wurde die Zeit hier sehnsüchtig erwartet, zumal die letzte Saison ausfiel und auch die Sommersaison 21 nicht so die allerbeste war. So freuen sich die Gäste an allem, was das Fliegen hier so interessant macht: hohe Basis, starkes Steigen und große Flächen, die gleichmäßig gut genutzt werden können.

Aber auch Sundowner und andere Aktivitäten neben dem Fliegen kommen nicht zu kurz.

Die Container sind angekommen. Die Saison 2021 / 2022 kann beginnen

Reiseinformationen für alle Piloten und Gäste, die Pokweni in der Saison 2021 / 2022 besuchen

Wir gehen davon aus, dass alle unsere Gäste bei Beginn ihrer Reise vollständig geimpft sind.


Alle Mitarbeiter sowie die Familie van der Merwe sind bereits vollständig geimpft.

Die Taxifahrer, die euch auf die Farm fahren sind ebenfalls vollständig geimpft.


Die Coronalage in Namibia hat sich in den letzten Wochen verbessert.

Mittlerweile sind die Inzidenzzahlen erheblich gesunken und die Impfbereitschaft

in der Bevölkerung nimmt zu.


Mittlerweile gibt es fast täglich Flüge von Frankfurt nach Namibia.

Alle wichtigen Informationen bezüglich der Einreise nach Namibia, sowie der Rückreise nach Deutschland findet ihr unter :

https://www.auswaertiges-amt.d...


Zur Zeit gilt für die Einreise nach Namibia:

  • Einreisende , müssen bei Einreise einen negativen PCR-Test vorlegen, der nicht älter als sieben Tage ab Abstrich ist und von einem im Land der Abreise zertifizierten Labor ausgestellt wurde. Auch für Reisende, die gegen COVID-19 geimpft sind, besteht bei Einreise die Verpflichtung zur Vorlage eines negativen PCR-Tests.
  • Touristen und Besucher müssen ein fest gebuchtes Reiseprogramm vorlegen
    sowie zwei Gesundheitsformulare, diese findet ihr unter folgenden Links:


Das Pokweni Team freut sich, euch alle in Pokweni begrüßen zu können

Axel Nuß

Buchungen für die Saison 2021 / 2022 sind ab sofort möglich

Leider mussten wir, aus bekannten Gründen der Vernunft diese Saison ausfallen lassen.

Wir schauen aber sehr optimistisch auf die folgende Saison 2021 / 2022 und gehen davon aus, dass wir vom 01.11.2021 bis zum 18.01.2022 fliegen werden.

Buchungen werden ab sofort entgegen genommen.

Bitte kontaktiert : Conrad Gerte unter folgenden Kontaktdaten

E-Mail: conrad.gerte@web.de

Telefon: 02162 / 9 194 652

Bleibt alle gesund


Chartermöglichkeiten

EB29 DR Doppelsitzer freie Termine auf Anfrage
ASG32 Mi Doppelsitzer 19.12.2021 03.01.2022
Nimbus 3DM Doppelsitzer 16.12.2021 19.01.2022
Nimbus 4 DM Doppelsitzer 01.12.2021 19.01.2022